Party 1 / 2009

Aus Chaos Computer Club Bremen e.V. (CCCHB)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Seite ist eine Altlast! Sie könnte veraltete Informationen enthalten.

Infos für die Party am 23.01.2009

Datum: Freitag, 23. Januar, ab 23:05

Wichtige Daten

Motto

Happy New Year 1984!

Orgatreffs

  • Verstrichene:
    • Freitag 05.12.08 | Ab 18:00 im Viertel bei Ruben
    • Freitag 12.12.08 | Ab 18:00 im Viertel bei Ruben
    • Unregelmäßigkeiten bei der Planung
  • Kommende:
    • Donnerstag 22.01.09 | Ab 19:00 im Datengarten
      • Zweck: Testen der Gimmicks und Ablaufbesprechung

Andere Treffs

  • Treffen der Fahndungsplakategruppe
  • Treffen der Burnstationgruppe
  • Treffen der Bastelgruppe

Gimmicks

Infostand

  • Ansprechpartner: Gwenn
  • Standbetreuung: Gwenn, Averell
  • Material:
    • AK-Vorrat-Material generell (Evtl. T-Shirts), Buttons, Mitgliedsanträge, Fingerabdrücke von Schäuble
  • Infomaterial über:
    • Fairsharing / Freiheitsredner & Co., Fingerabdrücke, Sinn der Fahndungsplakate
  • Sonstiges:
    • Spendentopf

Gebasteltes

  • Ansprechpartner: Hauke!, Sarah, Tim, Ruben
  • Kammeraatrappen und Schilder
    • "Dieser Raum wird zur ihrer und unserer Sicherheit videoüberwacht" (wie inner Uni) bzw. "... videogeschützt" (wie am Hbf)
    • Generell anbringen
  • Nacktscannersimulation im Gang nach oben plus "Bildschirm"
  • Glücksrad mit Überwachungstypischen Inhalten (Neben Infostand) -> Ruben zuständig

Materialen zum Basteln (im DG)

NFO: Nicht aktuell

  • Haben:
    • Etwas rote und schwarze Farbe (reicht für Schilder) im DG, Klopapierrollen (um die 10 bisher), Schwarzes Gaffa, Graues Gaffa, Mehrere Quadratmeter Stoff, Rot blinkende LEDs (für die Kameras), Pappe für die Kameras
  • Soll:
    • Pappe für den Nacktscanner, Styropor für die Schilder, Kleber (Uhu und stärker), Pinsel, Scheren, Cutter, Tacker

Burnstation

  • Henning, Narix, Ruben
  • War leider nicht rechtzeitig umzusetzen

Arcade-Klassiker (wie z.B. Schäublepong)

  • Ansprechpartner: Shiml
    • Multiplayer!

Präsentationskaraoke (PowerPoint Karaoke)

  • Wer mitmacht, bekommt 1 Freigetränk und Vodka wenn man will
  • Die Jury besteht aus drei Personen die einen Gewinner bestimmt der 3 Freigetränke und Buttons bekommt.

BKA Terrorcheck

  • PC mit Sicherheitsfragen zur Bestimmung der Wahrscheinlichkeit auf terroristische Verbindungen
  • Falls der Test anschlägt (sehr wahrscheinlich):
    • Es wird ein Snapshot erstellt und ein Fahndungsfoto ausgedruckt mit dem Kommentar:
    • "SIE SIND EIN TERRORIST - DAS BKA WURDE BEREITS INFORMIERT UND IST UNTERWEGS"
  • Sarah erstellt die Fragen, MonkZ erstellt das Frontend, Henning installiert LAMPP, Flo ermöglicht Gesichtserkennung, Matt hat Blinkleuchte in DG liegen, etc.

Dating-Telefone mit Echtzeitüberwachung

  • 11 (oder waren es neun?) funktionierende Telefone über die Anlage von Matt.
  • Kriegen wir Echtzeitüberwachung diesmal echt hin?

BKA Fahndungsfoto allgemein

  • An einer Stelle wird eine Kamera aufgebaut die von jedem x-ten Vorbeigehenden ein Bild macht, das Gesicht erkennt und das als Fahndungsfoto auf einem Beamer under/oder Bildschirm anzeigt.
  • Infos dazu gibt es am Infostand

Retrocomputing

Ich schreib erstmal alles rein was ich hab und cool faend, mal sehen was ich dann am ende wirklich gebacken krieg

  • Haben wir
    • Atari 1040ST (jali)
    • Amiga 500 (Monitor Kabel Teile sind bestellt aber Spiele hab ich noch keine) (tim)
    • 386 mit all den schoenen Abandonware Spielen die es dafuer gibt (tim)
    • SNI Indigo (ist eigentlich die gleiche wie die von SGI nur grau) mit Doom und Battalion (tim)
    • Atari 800XL (matt)
    • Ca. 3 68k Macs mit Worm, Spectre, Sim City, etc. von Crest
    • C64 von Ingo
  • Es wird noch ein Fernseher benötigt

Möbel

  • Tisch wird benötigt (Infotisch) -> wird für gesorgt
  • 2x Stehlampen kommen von Ruben
  • Ein grosser Rechner als Telefon Tisch von tim
  • Gruene Terminals die 'cat /dev/urandom | base64' anzeigen
    • tim hat ein vt220 noch mehr zu haben waehr aber schoen orangene sind auch willkommen

Orte wo geworben wurde

Bitte eintragen

Orte wo geworben werden soll

Zucker / Myspace von Zucker Mix-online Shopblogger Blogs aller art mit bezug zu Bremen
Bremen 4 you Weserkurier Netzpolitik Team Orange Forum
bremen.de intern@list.ccc.de www.citybeat.de www.szenenight.de
bremen.prinz.de HFK Flyer Hochschule Bremen (Flyer) Uni

Vorbereitung und Ablauf

Bitte tragt euch ein wenn ihr uns helfen wollt. Es ist sehr viel einfacher alles zu organisieren, wenn man weiß wer was macht.

Algemein Freiwillige

  • Gwenn, Hauke, Tim, Crest, Ruben, MonkZ, Sarah, Sebastian, Florian

Flyer verteilen und Poster in Läden

  • Viertel: MonkZ, Ruben, Gwenn, ...?
  • Uni: Hauke, Sarah, Henning, Crest, ...?
  • Schulen: Ruben, Tim, ...?
  • Sonstiges: Gwenn, MonkZ, Tim, Henning, Crest, ...?
  • Irgenwo irgendwann: Sebastian, Sarah, Ruben, Henning, Crest, ...?

Poster kleben

  • Viertel
    • Gruppe 1: Tim, Hauke, Ruben, Henning, ...
      • Datum: ???
    • Gruppe 2: ...
      • Datum: ???
  • Bahnhof umzu: ...?
      • Datum: ???
  • Sonstiges: ...?
      • Datum: ???

Transport

  • Sven holt Plattenspieler, Mischpult und PA sowie Stromkabel/Verteilerdosen

Einlass

  •  !!! Bitte Allgemein eintragen wer sich dafür bereit erklären würde Schichten zu übernehmen. !!!
    • Wir brauchen für jede Stunde mindestens einen!
    • Die Schichten können vor Ort noch gewechselt werden.
  • Freiwillige: Ruben, tim, Gwenn, Hauke, Sarah, Henning, Crest, Florian, Averell ...
  • Da hilft ja wohl jeder.... (!!1)

DJs

Musikrichtung: Minimal Techno, (House), Techno und Drum & Bass
Einheiten stehen noch nicht fest (Dauer einer Einheit ca 1.5-2 Std.)

  • Ümme (lauschdochmal)
    • 1. & 4. Einheit
  • Franck Malditz (timetravel42.de)
    • 3. & 5. Einheit
  • Suse (teamorange)
    • 2. Einheit

VJs

  • lichtaus!

Finanzielles

Einnahmen

  • Getränke macht Zucker
  • Der Einlass kostet 5 Euro

Ausgaben

  • Reinigung, GEMA, Tontechnik, DJs
  • Flyer: 5000 A6
  • Klebeflyer: 1000 A6
  • Plakate: 250 A1
  • Getränke:
    • Alle Mithelfer bekommen einige Freigetränke. Diese können in
(1) Mate,
(2) Becks oder
(3) Hacke
investiert werden. Dafür werden Getränkemarken an die Helfer verteilt. Die Marken müssen allerdings vorher bezahlt werden (pro Marke 50 Cent Pfand). Das Geld bekommt man bei Flaschenrücke wieder!!! Wer kein Geld mit hat kann diese Marken leider nicht erhalten, unabhängig davon, ob er geholfen hat oder nicht.
    • DJs und VJs bekommen soviel zutrinken wie sie wünschen (ca ein Kasten pro Person wird eingeplant).

Die Bilddateien

Der Flyer

Das Poster